15 Dinge, die typisch für Brasilien sind

  1. Selfies

    Egal wo, egal wann und egal wie viele Zuschauer. Ein/e Brasilianer/in schämt sich nie, ein Foto von sich zu knipsen. img_5831-animation

  2. Knappe Bademode

    Nein, verdammt knappe Bademode! Und das bei jeder Figur.Ohne Titel.png

  3. Fake-Boobs und Knackpos

    Die Brasilianer lieben es, ihre Körper zu zeigen. Und die lassen sich oft auch sehen. Wenn nicht, wird halt nachgeholfen. Ein Besuch beim Schönheits-Dok ist noch immer dringelegen. wmX-690x595x4-56d9a0e30c1a65c15451dbf74cd3f8be444d21bebf6bb

  4. Ich nix versteh

    Ohne Portugiesisch geht gar nichts. Fremdsprachen spricht hier niemand – mit Ausnahme von einigen Wenigen in den Grossstädten. Wozu auch? Es gibt ja schliesslich Google Translate! Erklärt man dem Brasilianer, dass man nichts versteht, zeigt der sich unbeeindruckt. Vielmehr spornt es ihn dazu an, noch etwas schneller und mehr zu plappern.                       tenor

  5. Traumstrände

    Viel mehr gibts dazu nicht zu sagen.

  6. Rotznasen

    Taschentücher braucht hier niemand. Stattdessen zieht man den Schnudder schön kräftig die Nase hoch. Mmmmm…

  7. Pizza-Invasion

    Neben der Pizzaria findet sich meist…die nächste Pizzaria. Und noch eine. Abwechslung bietet der Burgerladen, wo es nebst Pizzen auch Hamburger gibt. Oder ein Hot-Dog-Stand, der ebenfalls Pizza im Angebot hat. Und dann die „Crèperie“ – wobei die brasilianische Crèpe im Grunde nichts anderes ist als eine Pizza am Spiess. Praktischerweise setzen viele Restaurants deshalb gleich alle vier Dinge auf ihre Speisekarte. Sind ja eh immer die gleichen Zutaten…

    img_2668
    Auch im Sushi-Laden gibts Pizza
  8. Die Brasilianer

    Herzliche, äusserst gastfreundliche und hilfsbereite Menschen.

  9. Online-Horror

    Unterkünfte online buchen ist eine Qual. Falls die Webseite überhaupt läuft, ist sie natürlich nur auf Portugiesisch (siehe Punkt 4). Aber: Preise sucht man vergebens. Stattdessen soll man doch bitte kurz anrufen. Wobei wir dann schon wieder beim Problem Nummer 4 wären.how-to-fix-404-error

  10. Romantik pur

    Paare halten auf der Strasse fast immer Händchen. Egal welchen Alters. Überhaupt pflegen sie einen sehr liebevollen und auch körperbetonten Umgang miteinander (siehe auch Punkt 11). So zumindest unsere Beobachtungen.

  11. Rummachen

    Ein Paar, das in aller Öffentlichkeit wild knutscht? Völlig normal. Und das auch für Zeitgenossen, die ihre Teenagerjahre längst hinter sich gelassen haben.wzndipj

  12. Tierfreunde

    Streunende Hunde gibts viele. Und nie sahen wir, wie einer schlecht behandelt wurde. Stattdessen werden sie gestreichelt und gefüttert. img_2611

  13. Zuckerbomben

    Bei Zucker gibts kein Halten. Deinen Caipi oder Fruchtsaft kannst du noch so vehement mit wenig Zucker (com pouco açucar) bestellen. In 99% der Fälle kriegst du trotzdem eine süsse Brühe. Selbst der Kaffee ist oft bis zur Ungeniessbarkeit überzuckert. Mit der Zeit lernt man: Am besten ohne Zucker bestellen und dann “nachwürzen”. never-ending-monday-coffee

  14. Autoliebhaber

    Das Auto ist des Brasilianers bester Freund. Dies hat zur Folge, dass man selbst im kleinsten Dörfchen im Stau stehen kann.

  15. Kühlbox & Campingstühle

    Ein Brasilianer wird sich nie am Strand auf ein Tuch setzen. Stattdessen kommt er vollbepackt mit Stühlen, Tischen, Sonnenschirmen und prall gefüllten Kühlboxen zum Strand. img_5928

One Comment Add yours

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s